UNTechnology-HeroImageLarge

Wir reizen die Grenzen des technisch Möglichen aus

Wie verbessert sich dadurch meine Videowand?

Entdecken Sie fünf Verbesserungen, die in den neuen Displays UN551S und UN551VS umgesetzt wurden und Videowandinstallationen noch attraktiver machen.

Mit dem UN551S und dem UN551VS reizt NEC alle Möglichkeiten der Videowandtechnologie aus und dank Innovationen vergrößert sich der mögliche Anwendungsbereich der Displays. Die neuesten Fortschritte in puncto Betriebssicherheit, einheitlicher Bildwiedergabe, unkomplizierter Installation und Bedienung haben für ein höheres Leistungsniveau gesorgt. Bei den aktuellen Entwicklungen liegt der Schwerpunkt nun darauf, eine sehr große Bildfläche zu schaffen, die nicht durch das modulare Design beeinträchtigt wird.

UNTechnology-SideImage

Diese fünf Verbesserungen wurden in den Displays UN551S sowie UN551VS umgesetzt und machen Videowandinstallationen noch attraktiver:


1. Nahtlos glatte Oberfläche dank neuem Paneldesign

Dank des neuen rahmenlosen Displaydesigns ist es möglich, mehrere Displays zu einer nahtlosen Bildfläche zusammenzufügen. So entsteht eine sehr große, völlig ebene digitale Leinwand, auf der ein absolut einheitliches Bild angezeigt werden kann.


2. Äußerst schmale Rahmen sorgen für noch unauffälligere Bildübergänge

Das Display lässt einen kaum wahrnehmbaren Abstand von nur 0,9 mm zwischen den Bildinhalten. Damit sind die Bildübergänge so klein, dass die Betrachter den Eindruck einer durchgängigen Bildfläche erhalten.

UNTechnology-DetailImage-DE

3. Intensive Farben und eine perfekte Bildwiedergabe dank IPS-Panel

Die neuen 55” (140 cm) großen Displays sind mit S-IPS-Panels ausgestattet, die sich durch eine erstklassige Bildqualität und eine hervorragende Farbwiedergabe auszeichnen. Sie liefern sowohl im Hoch- als auch im Querformat und selbst bei extremen Betrachtungswinkeln perfekte Bilder. Die neue Paneltechnologie eignet sich bestens für Werbung im Einzelhandel und digitale Außenwerbung (DooH), den Einsatz im Sendebereich, für Fast-Food-Restaurants und alle sonstigen öffentlichen Anwendungen, bei denen eine bessere optische Präsentation erheblichen Einfluss auf das Interesse der Kunden und die Geschäftsergebnisse hat.


4. Ein durchgängiger Workflow für anspruchsvolle Anwendungen, die im Dauerbetrieb (24/7) eingesetzt werden

Sowohl der UN551S als auch der UN551VS zeichnen sich durch höchste Betriebssicherheit aus und sind für den Dauerbetrieb (24/7) zugelassen. Wichtig ist, sich für die richtige Bildschirmhelligkeit zu entscheiden, da diese ein wesentlicher Faktor bei der erfolgreichen Umsetzung von Digital-Signage-Lösungen ist.

UN551VS Displays haben eine Leuchtdichte von 500 cd/m2 und eignen sich somit für Anwendungsbereiche, in denen die Umgebungslichtverhältnisse regelbar sind. Der UN551S mit seiner höheren Helligkeit von 700 cd/m2 stellt sicher, dass ein bestimmter Helligkeitswert über einen längeren Zeitraum erreicht wird. Solche Bildschirme eignen sich für Installationen in hellen Umgebungsbereichen, in denen es nicht zu einer unmittelbaren Sonneneinstrahlung auf die Bildschirmoberfläche kommt.


5. Eine neue Generation hochleistungsfähiger OPS-Einschubcomputer liefert die nötige Rechenleistung

Die Intel® Core™ i-Prozessoren der sechsten Generation liefern detailreiche und klare Bilder in UHD-Qualität, die perfekt den hohen Anforderungen genügen, die an ultrahochauflösende Inhalte für Videowände gestellt werden. Laut den Benchmark-Programmen 3DMark06 und Passmark08 bieten die Einschubcomputer bis zu 100% mehr 3D-Grafikleistung und 40% mehr Gesamtleistung als ihre Vorgänger, um den mittlerweile rechenintensiveren Anwendungen Rechnung zu tragen. Sie unterstützen die Wiedergabe von UHD-Inhalten. Dabei werden die UHD-Signale vom Einschubcomputer intern über eine Daisy-Chain-Schaltung an alle Displays weitergeleitet, damit diese realistische und „pixelfreie“ Bilder liefern. Einschubcomputer sind die perfekte Lösung, um Inhalte für Videowände bereitzustellen, denn sie sind zusammen mit sämtlichen Anschlüssen, beispielsweise für Strom, Video- und Audiosignale sowie RS-232, in das Display eingebettet.

Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information