Education in neuem Licht: NEC Display Solutions aktualisiert Short-Throw-Projektoren der M-Serie

Mit Weitwinkelobjektiv, DLP-System mit gekapselter Lichtquelle und Multi-Pen-Technologie zum interaktiven Unterricht

Press2014-Products-M352WS

München, 06. März, 2014 NEC Display Solutions Europe hat seine erfolgreiche M-Serie um drei neue Short-Throw-Projektoren ergänzt. Die aktuellen Modelle eignen sich speziell für interaktive Anwendungen im Klassenzimmer und in Konferenzräumen von Unternehmen.

Die Projektoren NEC M352WS, M302WS und M332XS sind mit Weitwinkelobjektiven und hocheffizienten, innovativen Eco-Funktionen ausgestattet. Die vollständig gekapselte Lichtquelle sorgt für eine lange Lebensdauer und geringen Stromverbrauch. Die neuen Modelle sind dadurch nahezu wartungsfrei. Darüber hinaus beeindrucken sie mit niedrigen Betriebskosten – der Anwender muss dabei keine Kompromisse bei Qualität und Flexibilität eingehen. Professionelle Multimedia-Funktionen und die interaktive Multi-Pen-Technologie machen die Short-Throw-Projektoren zum Herzstück eines modernen Lernumfelds.

" Der Unterricht profitiert heute stark von Lehrmitteln, die Zusammenarbeit fördern. Durch die neuen Projektoren der M-Serie gelingt es Anwendern noch einfacher, zusammen mit ihren Schülern oder Kollegen ansprechende Inhalte zu gestalten. Spiegelungen oder Schatten im Bild gehören der Vergangenheit an“, so Ulf Greiner, Product Line Manager Business Projectors bei NEC Display Solutions Europe. „Die neuen Funktionen machen die M-Serie zur optimalen Allround-Lösung für Klassenräume und mittelgroße Tagungsräume – nicht zuletzt dank der einfachen Wartung, einer langen Lebensdauer und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten. "

Die Modelle NEC M352WS und M302WS verfügen über eine native Breitbildauflösung von 1.280 x 800 Pixeln und eine Leuchtstärke von 3.500 bzw. 3.000 ANSI-Lumen. Für Anwender, die Modelle mit 4:3-Format benötigen, eignet sich der M332XS mit einer nativen Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und einer Leuchtstärke von 3.300 ANSI-Lumen.

Alle drei Modelle bringen eine Vielzahl von Eingängen und Möglichkeiten zur Netzwerkanbindung mit. Das Produkt kann so ein breites Spektrum an Inhalten zeigen – einschließlich 3D. Die interaktive Multi-Pen-Option in Verbindung mit der kostenlosen DisplayNote Präsentationssoftware ermöglicht, Präsentationen auf jeder Plattform und jedem Gerät zu zeigen, zu teilen und gemeinsam zu bearbeiten.

Beim Einsatz interaktiver Whiteboards kommt es oft zu Schatten auf der Projektionsfläche. Zudem blendet der Projektor häufig den Vortragenden. Der kurze Projektionsabstand verhindert diese Nachteile. Gerade bei Lehrern und Anwendern, die häufig mit Präsentationen arbeiten, summiert sich die Zahl der Betriebsstunden von interaktiven Anwendungen oft auf einen beachtlichen Wert. Der geringe Stromverbrauch und die lange Lebensdauer der Lampe werden so zu wichtigen Kostenfaktoren.

Um die Betriebskosten zusätzlich zu senken, ist die Lichtquelle vollständig gekapselt. So kann sich kein Staub auf dem DLP-Chip, den optischen Linsen, der Lampe oder dem Farbrad sammeln. Dadurch ist weder ein Staubfilter noch eine aufwendige Wartung erforderlich.

Im Einklang mit der NEC Green Vision bieten die Projektoren erweiterte ECO-Funktionen sowie Einstellungsmöglichkeiten für den Energieverbrauch. Sie reduzieren den Stromverbrauch und verlängern die Lebensdauer der Lampen zusätzlich. Im Eco Mode halten sie bei den aktuellen Modellen damit bis zu 8.000 Stunden durch. Der Auto Eco Mode regelt die Lampenhelligkeit je nach den dargestellten Inhalten. Durch den neuen Umgebungslichtsensor wird die Helligkeit darüber hinaus auch mit den externen Lichtbedingungen abgeglichen.

Bis Mai 2014 ist die DisplayNote NEC Edition kostenlos bei jedem Projektor inklusive. Die Präsentationssoftware ermöglicht es Anwendern, vom Tablet oder Smartphone aus auf Inhalte zuzugreifen, sie zu steuern und abzuspielen. Mit optionalen Multi-User-Lizenzen können Anwender Inhalte geräteübergreifend teilen. Dadurch vereinfacht sich sowohl die Zusammenarbeit am gleichen Ort als auch an verschiedenen Standorten in der Cloud. DisplayNote unterstützt Windows, Mac, Android und iOS und wird dadurch zu einer optimalen Lösung für Bring-Your-Own-Device (BYOD)-Szenarien.

Ab April 2014 ist zudem ein neuer optionaler Multi-Pen verfügbar. Diese Lösung verwandelt jede Projektionsfläche zum interaktiven Whiteboard und kann auch nachträglich hinzugefügt werden. Das gibt Kunden mehr Flexibilität in ihrer Kaufentscheidung, wenn es um eine zukunftssichere Investition geht. Die Ausstattung umfasst zwei schnell ladende Stifte, die Smartphone-ähnliche Steuerungsgesten unterstützen .

Dank des Software Pakets NaViSet Administrator 2 von NEC behalten IT-Administratoren die Kontrolle über die Projektoren. Sie können alle Projektoreinstellungen über ein drahtgebundenes oder drahtloses Netzwerk überwachen und verwalten. Dazu dient eine intuitive grafische Benutzeroberfläche, die es erlaubt, Einstellungen zu aktualisieren, Aufgaben abzufragen und Berichte zu generieren.

Verfügbarkeit
Die aktuelle NEC M2-Serie ist ab März 2014 verfügbar. NEC Display Solutions Europe gewährt europaweit eine dreijährige Servicegarantie. Die Lampe verfügt über eine Garantie von sechs Monaten beziehungsweise 1.000 Stunden. Kunden aus dem Education-Bereich haben die Möglichkeit, die Garantie der Lampe auf bis zu drei Jahre beziehungsweise 3.000 Stunden zu erweitern..


NEC Display Solutions Europe GmbH
Das Europa-Headquarter der NEC Display Solutions Europe GmbH mit Sitz in München, Deutschland, ist verantwortlich für alle Geschäftsaktivitäten in der EMEA-Region. NEC Display Solutions profitiert vom technologischen Know-how und den Technologien der NEC Corporation, ist mit eigener Forschung und Entwicklung einer der Weltmarktführer für Displayprodukte und -lösungen und bietet die breiteste Produktpalette an Displaylösungen auf dem Markt an. Das Display-Produktportfolio reicht dabei von der Einsteiger- bis hin zur Profiklasse mit speziellen Desktop-LCDs und großformatigen Public Displays für Digital und Retail Signage. Das Geschäftsfeld Projektoren bietet Produkte für alle Anwendungsbereiche von portabel über Business-Projektoren bis hin zu Produkten für den 24-Stunden-Dauerbetrieb (Point-of-Sales-Anwendungen) sowie digitale Kinoprojektoren. Präsident und CEO des Europa-Headquarters ist Bernd Eberhardt.

Weitere Informationen finden Sie online unter: www.nec-display-solutions.com

Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen: Facebook , YouTube , Twitter, LinkedIn und Google+ .

NEC Corporation ist ein weltweit führender Integrator von IT- und Netzwerktechnologien. Die komplexen und wechselnden Anforderungen der Kunden erfüllt NEC mit ihren hoch entwickelten Technologien und einer einzigartigen Kombination aus Produkten und Lösungen. Dabei profitiert NEC von ihrer langjährigen Erfahrung und dem synergetischen Einsatz globaler Unternehmensressourcen. NEC verfügt über die Kompetenz aus mehr als 100 Jahren Erfahrung in technologischer Innovation zur Unterstützung von Menschen, Unternehmen und der Gesellschaft.

Weitere Informationen finden Sie online unter: www.nec.com.

NEC ist ein eingetragenes Warenzeichen der NEC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Andere hier erwähnte Produkt- oder Dienstleistungsmarken sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer. ©2014 NEC Corporation.

Weitere Informationen:

Johannes Liebl
Senior Account Manager
OCTANE PR – A Division of LEWIS PR
Tel: +49 (0) 89 17 30 19 51
Email: johannes.liebl@octanepr.com

Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information