NEC Display Solutions Kundeninstallation Einzelhandel

18montrose

Instore Signage neu definiert

Die Londoner Filiale des Fashion & Lifestyle Concept Store 18montrose präsentiert sich den Besuchern als angesagter Shopping-Spot in King‘s Cross mit Galerie, Showroom und Shop in einem. Eine Vielzahl von NEC Large Format Displays bespielt die Räume mit großformatigen Produktvideos und Produktinformationen, damit Store- und Online-
Welt – 18montrose und 18montrose.com – stärker miteinander verschmelzen. Das wandlungsfähige Raumkonzept eignet sich auch für Fashion-Shows, Produkt-Launches und Musik-Performances und ist das ganze Jahr über Schauplatz für verschiedenste Veranstaltungen.

Die Anforderungen

Verantwortlich für die technische Spezifikation, die Lösung sowie die fachgerechte Installation war der Systemintegrator Multimedia Plus in Partnerschaft mit Dataton und NEC Display Solutions.
„Die Anforderung lautete, den Raum in ein Hybrid aus Shop und Nightclub zu verwandeln und dabei maximale inhaltliche Flexibilität zu gewährleisten“, erklärt Guy Ferguson, Creative Technologist, Multimedia Plus. „Die mehrmals im Monat mit verschiedenen Sponsoren oder zu einer bestimmten Marke veranstalteten Events geben jeweils vor, wie der Raum genutzt wird. Auch die Store-Aufmachung verändert sich ständig. Entsprechend muss der über die Instore-Displays laufende Videocontent immer wieder neu angepasst werden. Die zentrale Steuerung der Displays erfolgt entweder direkt vor Ort oder über LAN.“

18montroseDetail1Die Lösung von NEC

„Die dynamische Installation erstreckt sich über eine dreiflügelige Verkaufsfläche des Stores. Jeder Flügel ist beidseitig gesäumt von einem Band aus je 18 aneinandergereihten Displays und am Ende des Raums begrenzt von einer Videowand aus 20 Displays“, so Guy Ferguson weiter. „Für den dritten, nur halb so großen Flügel der Verkaufsfläche plante und installierte der Kunde eine Spiegelwand, die das Videobild und den Raum optisch fortsetzt. So entsteht ein sehr interessanter Effekt.“

Die technische Lösung basiert auf Dataton Watchout, einer Software zur Darstellung komplexer Inhalte auf mehreren Displays. Jeder der vier Watchpax Media-Server, fernprogrammiert durch Multimedia Plus, versorgt bis zu 16 der insgesamt 132 NEC Displays mit Content. Das extrem robuste, flexible System kann sowohl tagsüber als auch für Abendveranstaltungen genutzt werden. Die NEC Displays X464UNV-2 garantieren präzise Bildwiedergabe und höchste Betriebssicherheit auch im 24/7-Dauerbetrieb. NEC FrameComp unterstützt die besonders für schnelle Bewegungen wichtige nahtlose Optik und lässt die spektakulären Bilder auf der Videowand durch Synchronisierung des Contents aller Displays als einheitliches Ganzes wirken.

„Wenn Markenvideos der großen Premium Fashion-Labels gezeigt werden, sind perfekte Farbtreue und zuverlässige Videotechnologie ein absolutes Muss, um nicht sofort durchzufallen. Mit der Display-Technologie von NEC sind wir für höchste Kundenanforderungen gerüstet und können uns auf besten technischen Support verlassen”, so Guy Ferguson.

18montroseDetail2Das Ergebnis

Durch die grenzenlosen visuellen Möglichkeiten dieser dynamischen Installation verschwimmen die Grenzen zwischen Fashionstore, Galerie und Showroom völlig. Man kann verschiedene Inhalte auf jedem der 132 Displays zeigen oder mit dem gleichen Content auf allen Displays ein nahtloses visuelles Erlebnis bieten – oder beides zugleich. Mit diesem flexiblen System lassen sich im Store verschiedene Markenbereiche einrichten, d. h. auf bestimmten Displays wird eine bestimmte Marke präsentiert und so eine perfekte individuelle Werbefläche geschaffen.

„Der Einzelhandel stellt andere Anforderungen als der Veranstaltungssektor“, erklärt Ferguson. „Bei einer Veranstaltung mit typischer Großbildinstallation befindet sich das Publikum mehrere Meter von den Displays entfernt. In unserem Fall aber ist die Distanz zum Betrachter sehr kurz und die Auflösung spielt eine wesentliche Rolle. Ich schätze, wir kommen hier auf mehr als 186 Millionen Pixel!“