NEC Display Solutions Kundeninstallation LCD Public Displays

FLUGHAFEN WIEN AG

EINE INVESTITION IN DIE ZUKUNFT

Die Flughafen Wien AG geht bei der Auswahl passender Digital Signage Display-Lösungen keine Kompromisse ein. Für das neue Airport TV sowie im Bereich der Leit- und Management-Informationssysteme wird auf hochwertige LC Public Displays der MultiSync® P-Serie von NEC Display Solutions gesetzt.

Der Flughafen Wien ist eine der bedeutendsten Drehscheiben zu allen wichtigen Teilen Mittel- und Osteuropas und als einer der wenigen europäischen Flughäfen börsennotiert. Als Entwickler, Errichter sowie gleichzeitig Komplettbetreiber steuert die Flughafen Wien AG den gesamten operativen Flughafenbetrieb, die Bodenabfertigungs- und Sicherheitsdienste, Infrastrukturangebote sowie alle kommerziellen Aktivitäten. Im Jahr 2009 war der Flughafen Wien für rund 18,1 Millionen Passagiere Ausgangs- oder Endpunkt ihrer Reise, wobei die Zeichen dank der anhaltend positiven Nachfrageentwicklung weiter auf überdurchschnittlichem Wachstum stehen.

Die IT-Infrastruktur eines Flughafens dieser Größe bildet den Kernbereich des laufenden Betriebs und muss reibungslose Abläufe bei der Flug- sowie Passagierabfertigung garantieren. Der Einsatzgroßformatiger Monitore dient dabei der schnellen, zielgerichteten Information der Passagiere über Ankunfts- und Abflugzeiten sowie über alle relevanten Daten rund um ihre Reise. Zudem werden die Reisegäste mit wertvollen Service-Informationen versorgt oder können mit Unterhaltungsangeboten ihre Wartezeit verkürzen. Seit 2004 setzt der Flughafen Wien Public Displays ein. Die mittlerweile sich im Betrieb befindlichen rund 500 Geräte sind vorwiegend im Bereich der Besucher-Leitsysteme oder als Infoscreens beim Check-In und Boarding installiert.

AirportViennaMain

Im Jahr 2010 sollte das Informationsangebot erweitert werden: „Der Beginn der Fußball- Weltmeisterschaft in Südafrika war gleichzeitig der Startschuss für unser neues Airport TV, welches wir nun rund um die Uhr ausstrahlen“, erklärt Dr. Andreas Singer, Leiter Informationssysteme bei der Flughafen Wien AG. „Dieses neue Service-Angebot bedeutet für unsere Passagiere noch mehr Information und Unterhaltung als bisher und ermöglicht uns eine wirkungsvolle, zielgerichtete Kundenansprache mit audio-visuellen Botschaften.“ Für diesen Zweck galt es, die passende Display-Lösung zu finden.

PREIS- / LEISTUNGSVERHÄLTNIS ENTSCHEIDEND

Die Anforderungen eines Flughafenbetriebes an ein Display sind sehr umfassend. Entscheidende Kriterien sind eine extrem hohe Bildqualität mit der entsprechenden Farbwiedergabe und Helligkeit. Die Geräte sollen mit vielfältigen Anschlüssen nahtlos ins Netzwerk integrierbar sein und sich zudem einfach darüber steuern sowie kontrollieren lassen. Ebenfalls ist ein Höchstmaß an Robustheit und Zuverlässigkeit gefordert, da die Geräte im 24/7 Betrieb laufen und nach ungeplanten Zwischenfällen schnell wieder einsatzbereit sein müssen. In Bereichen mit regem Publikumsverkehr spielt ebenso das Design eine große Rolle.

AirportViennaDetail1

Mit Display-Lösungen von NEC Display Solutions, die seit Jahren einen großen Teil des IT-Equipments im Bereich der Monitore des Flughafens Wien ausmachen, wurden bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. „Seien es Desktop Displays, die wir unter anderem als Bestandteil eines mobilen PC-Arbeitsplatzes in unseren Service- und Abfertigungs-Fahrzeugen einsetzen oder LC Public Displays im Bereich der Leitsysteme und Infoscreens – die eingesetzten Lösungen haben sich bisher stets bewährt. “, so Dr. Andreas Singer.

Anfang des Jahres 2010 wurden die neuen Airport TV-Displays ausgeschrieben. Die fünfmonatige Auswahlphase beinhaltete einen vierwöchigen Qualitätstest im Labor. Getestet wurde nach einem eigens für die Anforderungen des Flughafens Wien entwickelten Kriterienkatalog, der unter anderem Bildqualität und Farbechtheit prüfte, damit später alle Logos der Fluggesellschaften oder Partner korrekt dargestellt werden können. Die Modelle sollten sich außerdem nachkalibrieren lassen und natürlich beim Preis /Leistungsverhältnis überzeugen. Durchgesetzt haben sich die hochwertigen 46 Zoll Public Displays des Modells NEC MultiSync® P461, die neben ihrer exzellenten Bildqualität basierend auf leistungsstarken S-PVA Heavy Duty Panels, einer hervorragenden Helligkeit von 700 cd/m² und der geforderten Full HD-Auflösung auch mit ihrer Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz überzeugten. Sie besitzen beispielsweise mit dem Ambient Light Sensor eine Funktion zur automatischen Anpassung der Bildhelligkeit an das Umgebungslicht – gerade in den teilweise sehr hellen Räumlichkeiten eines Flughafens entscheidend für ein jederzeit einwandfreies Bild bei einem geringeren Energiebedarf. „Die Ausstattung der Modelle ist sogar umfangreicher, als wir sie im Moment benötigen, so zum Beispiel die Bild-im-Bild-Funktion gespeist aus unterschiedlichen Signalquellen oder der Option Slot für Erweiterungsmodule“, freut sich Dr. Singer. „Wir sehen dies jedoch als Investition in die Zukunft und haben uns bewusst für diese Produkteentschieden, um flexibel auf alle kommenden Anforderungen und Formate reagieren zu können“, erklärt er weiter.

AirportViennaDetail2

Insgesamt 15 NEC MultiSync® P461 wurden pünktlich zum WM-Start durch den NEC Distributionspartner Omega Handelsgesellschaft mbH aus Wien angeliefert und in ausgesuchten Warte- und Restaurantzonen installiert. Die Passagiere verpassten somit kein einziges WMSpiel, während sie auf ihren Flug warteten. Das heutige Airport TV beinhaltet Nachrichten, die direkt von der österreichischen Nachrichtenagentur APA übertragen werden, Informationen und Angebote der sich am Flughafen befindlichen Shops und Restaurants, das aktuelle Wetter sowie regionale Informationen zu Niederösterreich. Natürlich kann dieses Angebot jederzeit erweitert werden – rein technisch wurde bereits die Grundlage dafür geschaffen. Die Ansteuerung der Displays erfolgt bisher über die serielle Schnittstelle. Durch die bei allen Displays zusätzlich vorhandene LANSchnittstelle steht auch dem künftigen Wunsch der Geräte-Steuerung über das Netzwerk nichts im Wege.

EXTREME ANFORDERUNGEN AN LEITSYSTEME
AirportViennaDetail3

Neben der Neuanschaffung von LC Public Displaysfür das Airport TV hatte die Flughafen Wien AG in 2010 zwei weitere IT-Projekte zu meistern, bei denen die Entscheidung erneut auf die Modelle der NEC MultiSync® P-Serie fiel: Den Austausch von insgesamt 30 älteren Public Displays, die als Leitsysteme dienten und den Passagieren die aktuellen Ankunfts- und Abflugzeiten anzeigten, sowie ein kleineres Pilotprojekt mit Management- Informationssystemen.

Gerade Leitsysteme werden zunehmend digitalisiert, da die konventionellen Fallblattanzeiger, auch Klappertafeln genannt, im Vergleich sehr teuer sind. Die Monitore werden in diesem Bereich allerdings extrem beansprucht, da die Bildinhalte statischer Natur sind. Dies kann bei einigen Display- Technologien auf Dauer zu Memory-Effekten im Panel führen, wobei die Bildqualität fortan für immer getrübt bleibt. Die LCD-Technologie spielt hier ihre Vorteile aus und die Wahl der Flughafen Wien AG fiel auf leistungsstarke LC Public Displays von NEC Display Solutions. Die eingesetzten 40 Zoll Geräte des Modells NEC MultiSync® P401 bieten jedoch viele weitere Vorzüge: Ihr durchaus geringes Gewicht erleichterte die Installation, da sie zum Teil mit Deckenhalterungen an 6 - 7 Meter hohe Zwischendecken angebracht wurden. Sie sind zudem äußerst zuverlässig und wartungsarm. Da die IT-Abteilung des Flughafens Wien aufgrund des Publikumsverkehrs am Tage in diesem Bereich nur nachts arbeiten kann, wird so wertvolle Arbeitszeit gespart.

AirportViennaDetail4
AUF TOUCH-LÖSUNGEN DIE ZUKUNFT PLANEN

Im Bereich der Management-Informationssysteme werden wie für das Airport TV NEC MultiSync® P461 LC Displays eingesetzt, nur dass diese fünf Prototypen einen entscheidenden Unterschied beinhalten: Sie sind mit einer Touch-Funktion ausgestattet und erlauben den Managern der Flughafen Wien AG eine verbesserte Visualisierung ihrer Grafiken oder Übersichten im Rahmen von Meetings und Präsentationen.

Mit diesen Planungsmöglichkeiten steht einemweiteren Wachstum des Flughafens Wien kaum etwas im Wege. Im Bereich der Monitor-Lösungen kann sich Dr. Singer dabei eines kompetenten Partners sicher sein, mit dem bislang jedes Vorhaben umgesetzt werden konnte: „Qualität und Zuverlässigkeit sind das, was wir von NEC erwarten und bisher auch stets bekommen haben - sowohl bei den Produkten als auch auf Unternehmensebene.“

Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information