NEC Display Solutions Kundeninstallation Rundfunk und Fernsehen

SWISS TV

JEDERZEIT IN TOP-QUALITÄT AUF SENDUNG

Moderne HD-Technik effizient betreiben: tpc switzerland ag – technischer Dienstleister von SRF (Schweizer Radio und Fernsehen), hat zwar hohe Qualitätsansprüche, blickt bei der Komponentenauswahl jedoch auch auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei der Auswahl von Monitoren für neue Regieräume machten die Geräte von NEC Display Solutions das Rennen.

Das HD-Sendezentrum in Zürich gehört zu den wichtigsten Technikstandorten von tpc/SRF. In dem riesigen, dreistöckigen Gebäudekomplex laufen die Senderegien für SF1, SF zwei und SF Info zusammen. Über zwei separate Regieräume 21 und 22 können dort außerdem zusätzliche Aufgaben übernommen werden. Dabei ist die Technik so konzipiert, das sämtliche Bereiche komplett redundant aufgebaut sind. Jede einzelne Regie kann bei einem allfälligen Ausfall so einspringen, dass der Sendebetrieb nicht unterbrochen wird.

DIE ANFORDERUNG

SwissTVMain

Für die Ausstattung der verschiedenen Studios brauchte der Sender hochwertige Monitore, die in einem Multiview-Setup die Darstellung unterschiedlicher Video- und Computerquellen ermöglichen. Rolf Gisler, Projektleiter Engineering von SF-Dienstleister tpc beschreibt die Anforderungen: „Wir suchten Top-Displays, die den Anforderungen einer Rund-um-die-Uhr-Produktion standhalten. Hier geht es allerdings weniger um Messmonitore, sondern um eine gute Darstellung der Inhalte.“ Aus diesem Grund nahmen die Einkaufsentscheider ein weites Feld von Anbietern unter die Lupe. „Die Hersteller von dezidierter Broadcast-Hardware haben natürlich auch Modelle für solch vergleichsweise einfache Anforderungen im Portfolio“, berichtet Gisler. „Allerdings zahlt man für diese Geräte auch einen Premiumpreis.“ Für das Team ein guter Grund, auch Hersteller von Digital-Signage-Lösungen auf die Auswahlliste zu setzen. Eine wichtige, sehr spezifische Anforderung hatte tpc/SRF dabei allerdings: Der im Produktionsumfeld weit verbreitete HD-SDI-Standard sollte auf jeden Fall unterstützt werden. Über die entsprechenden Anschlüsse lassen sich HD-Inhalte unkomprimiert übertragen. Angesichts dieser Anforderung lichtete sich das Feld möglicher Anbieter stark. Aus dem Feld der Digital-Signage-Produkte blieben ausschliesslich die Modelle von NEC Display Solutions im Rennen. Über einsteckbare Boards sind diese mit dem System vollkommen kompatibel. Im direkten Vergleich mit Spezialgeräten für die Videoproduktion konnte zudem der Preis überzeugen. Schließlich war die Spezialhardware fast doppelt so teuer. Gisler und sein Team nahmen trotzdem auch die Bildqualität der verschiedenen Geräte genau unter die Lupe.

SwissTVDetail1

Im Rahmen einer ausführlichen Evaluationsphase ließen die Mitarbeiter die Displays gegeneinander antreten. Um sich dabei unvoreingenommen ein Urteil zu bilden, klebten sie sogar die Typenschilder ab. Bei der visuellen Bewertung ging es dann sowohl um die subjektive Wahrnehmung, als auch um Kriterien wie die Bilddarstellung aus verschiedenen Betrachtungswinkeln. Anschließend beurteilten die Messtechniker die Komponenten mit Blick auf die Kalibrierungs- und Profilierungsmöglichkeiten.

DAS ERGEBNIS

Das Ergebnis des ausführlichen Tests fiel eindeutig aus: In allen Beurteilungskategorien heimsten die Geräte von NEC Display Solutions Bestnoten ein. Damit war die Entscheidung klar und heute verrichten vierundzwanzig P461 und siebzehn P401 zuverlässig ihren Dienst in den Studios. Diese sind mit HD-SDI-Boards ausgestattet und lassen sich über das Remote Control Kit auch in größeren Gruppen bequem ein-, aus- und umschalten.

Gisler ist mit der Entscheidung für Monitore von NEC Display Solutions ausgesprochen zufrieden. „Zu einem ausgesprochen attraktiven Preis bieten die Geräte genau die hohe Qualität, die im Produktionsbereich gefragt ist.“

Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information