Unternehmensphilosophie

Die NEC Display Solutions Europe GmbH setzt sich entschieden für den Umweltschutz ein. Wir betrachten Recycling und Stromsparen als wichtigste Prioritäten des Unternehmens, um die Umweltbelastung so weit wie möglich zu verringern. Unser Engagement gilt der Entwicklung umweltfreundlicher Produkte und wir sind stets darum bemüht, einen Beitrag zur Ausarbeitung und Einhaltung der neuesten unabhängigen Standards zu leisten, die von Organisationen wie ISO (Internationale Organisation für Normung), TCO (schwedische Gewerkschaft), EPA Energy Star sowie in nationalen Gesetzen und den Umweltschutzrichtlinien der EU-Kommission festgelegt werden.

NEC Display Solutions Verpflichtung gegenüber der Umwelt geht über die Aufstellung von Richtlinien hinaus. Als Mitglied von EICTA (dem europäischen Dachverband der IKT-Branche) und des Japanese Business Council Europe haben wir eine Stimme in Europa und sind aktiv an der Formulierung, Förderung und Umsetzung umweltpolitischer EU-Richtlinien beteiligt.

Ein spezielles, internes Unternehmensprogramm von NEC Display Solutions gewährleistet die Einhaltung aller aktuellen EU-Richtlinien (WEEE, RoHS, Richtlinie über Verpackungsabfälle). Zudem arbeiten wir eng mit Partnern und Behörden zusammen, um sicherzustellen, dass die Bestimmungen der nationalen Umweltgesetze konsequent eingehalten werden.

NEC Display Solutions garantiert, dass sowohl die unternehmenseigenen Produktionsstätten weltweit als auch die der externen Zulieferer den strengen Anforderungen der ISO-Norm 14001 (Umweltmanagement) entsprechen.

Unsere Muttergesellschaft, die NEC Corporation, ist darüber hinaus Mitglied japanischer Industrieverbände wie JEITA und JETRO, die gemeinsam eine wichtige Rolle bei der Erarbeitung und Umsetzung internationaler umweltschutz- und handelspolitischer Bestimmungen spielen.

Alle Maßnahmen zur Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch das Unternehmen sowie die entsprechenden Ergebnisse können Sie dem aktuellen CSR-Bericht der NEC Corporation entnehmen.

Auf unseren Länderwebsites erfahren Sie mehr über die Sponsoringprojekte von NEC Display Solutions Europe.

Hier finden Sie Informationen über die Aktion NEC MDD („NEC Make-a-Difference Drive“), in deren Rahmen sich Mitarbeiter von NEC auf der ganzen Welt an verschiedenen sozialen Projekten zur Bereicherung der Gesellschaft beteiligen.

CorporatePhilosophy-Image

Ein umweltbewusstes Unternehmen

In den Umweltrichtlinien von NEC Display Solutions spiegelt sich unser Engagement für den Schutz der Umwelt wider, der fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie ist:

  • Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und setzen uns für den Schutz der Umwelt ein.
  • Wir verringern unsere Umweltbelastung kontinuierlich und über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus.
  • Wir erwarten von unseren Mitarbeitern eine aktive Rücksichtnahme auf ökologische Belange und treffen bewusst Entscheidungen zugunsten der Umwelt.

Verantwortungsbewusstsein und Engagement: gegenüber unseren Kunden und der Umwelt

Die Einhaltung von Umweltschutzauflagen ist für uns nicht nur eine gesetzliche Verpflichtung, sondern ebenso Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmen. Deshalb erfüllen wir alle rechtlichen Vorschriften und ergreifen auch weiterreichende Maßnahmen, wenn wir dies für sinnvoll erachten.

Wir behalten die Entwicklung von Gesetzen und neuen Vorschriften im Blick, beobachten wie sich der Markt entwickelt, bereiten uns aktiv auf neue Auflagen vor, sorgen für die Erfüllung und laufende Einhaltung vertraglicher Ansprüche und informieren unsere Kunden zudem über alle wichtigen Entwicklungen oder Veränderungen, die geschäftliche Auswirkungen nach sich ziehen.

 
Das ReTrade-Programm von NEC  

Recycling zielt darauf ab, durch die Wiederverwendung, Verbesserung, Wiederaufbereitung oder Rückgewinnung von Werkstoffen die Umwelt zu entlasten. Spezielle Recyclinganlagen sorgen für einen verantwortungsvollen Umgang mit umweltschädlichen Materialien und deren sichere Entsorgung. NEC Display Solutions bietet eine Reihe verschiedener Recyclingverfahren an und informiert über die beste Möglichkeit zur umweltgerechten Entsorgung ausgedienter Produkte, um die beste Recyclinglösung für unsere Produkte zu gewährleisten.

ReTrade: Das Rückkaufprogramm für alte Projektoren

Im März 2013 rief NEC Display Solutions Europe ihr Programm zur Aufarbeitung und Wiederverwendung von Altgeräten aller Typen und Fabrikate ins Leben. Im Rahmen dieses NEC ReTrade-Programms können sich Kunden, die kürzlich einen Projektor von NEC erworben haben, im Austausch für ihren alten Projektor Bargeld auszahlen lassen. Die angekauften Geräte werden aufgearbeitet und einer künftigen Wiederverwendung auf dem Markt zugeführt oder sachgemäß entsorgt, um das Abfallaufkommen und unnötigen Ressourcenverbrauch zu verringern.

Mit dem Konzept „Rückkauf, Aufarbeitung und Wiederverwendung“ möchte NEC einen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt leisten und durch die Verringerung der Anschaffungskosten eines neuen Projektors gleichzeitig Kaufanreize für die Kunden setzen. Zur Teilnahme am Programm müssen Kunden und Händler einfach die ReTrade-Website besuchen und mit einem Kaufbeleg nachweisen, dass sie innerhalb der letzten drei Monate einen Projektor von NEC erworben haben. Sobald die Angaben zum Altgerät und zum neuen Projektor aufgenommen sind, wird sofort ein Rückkaufangebot unterbreitet und der Kunde erhält per E-Mail einen Versandschein zur Einsendung des alten Projektors.

In Einklang mit dem Green-Vision-Programm von NEC, dessen Ziel darin besteht, die Umweltbelastung über den gesamten Produktlebenszyklus so gering wie möglich zu halten, werden 85 % der angekauften Projektoren aufgearbeitet und wieder dem Markt zugeführt. Auf diese Weise fällt weniger Abfall an, es müssen weniger Schadstoffe entsorgt werden und der unnötige Verbrauch von Ressourcen wird eingedämmt. Projektoren, die nicht zur Wiederverwendung geeignet sind, werden sachgerecht entsorgt.

Das Rückkaufprogramm von NEC steht Kunden in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden sowie Großbritannien offen und wird in Kürze auf andere europäische Länder ausgeweitet.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der NEC ReTrade-Website.

Unsere wichtigsten Umweltschutzbemühungen können Sie dem jährlichen Umweltbericht der NEC Corporation entnehmen.

ReTrade-Logo
 
  Clean Shipping Index
CleanShipping-Logo

Seit Anfang 2013 gehört NEC Displays Solutions dem Clean-Shipping-Index (www.cleanshippingindex.com) an.

Mit ihrem Beitritt zum Clean-Shipping-Index kommuniziert NEC Logistikanbietern klar und deutlich, dass die ökologischen Auswirkungen des Transports einen zentralen Aspekt bei der Auswahl unserer Partner darstellen.

In Hinblick auf den Transport an sich möchten wir stets erst die Ökobilanz ermitteln und uns dann, sofern möglich, für die beste Option entscheiden.

Dank unserer Mitgliedschaft in einem Netzwerk internationaler Logistikanbieter, die ein gemeinsames Interesse daran haben, die Umwelt mit ihren Dienstleistungen möglichst wenig zu belasten, kann NEC zudem aktiv von deren Wissen profitieren und künftig ökologisch sinnvolle Änderungen in den Lieferketten des Unternehmens umsetzen.

 
Envirometer  

NEC Display Solutions zählt zu den registrierten Nutzern des Envirometers. Dabei handelt es sich um ein internetfähiges Tool, das Informationen bereitstellt, mit deren Hilfe Unternehmen ihre CO2-Bilanz ermitteln und beeinflussen können. NEC Display Solutions Europe nutzt dieses Tool bereits seit 2009 und gehört damit zu den „Anwendern der ersten Stunde“.

Anzahl genutzter Envirometer
Envirometer-Image

Nachdem Sie Ihre Daten für Strom, Wasser, Abfall, Emissionen sowie ggf. für Transport und Papierverbrauch eingetragen haben, zeigt das Programm folgende Ergebnisse an:

  • ökologischer Gesamtpunktwert in einem einzelnen Balken- oder Tortendiagramm
  • Kostenkurve
  • CO2 -Zähler
  • Werte für eine Reihe von Effizienzindikatoren

Es ist auf einen Blick ersichtlich, welche Umweltfaktoren (Strom, Abfall, Emissionen, Papierverbrauch, usw.) den höchsten Beitrag zur Umweltbelastung und den ökologischen Kosten leisten, die durch Ihr Unternehmen verursacht werden.

Der CO2-Zähler dient zur Berechnung und Anzeige der CO2-Emissionen, die in Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit Ihres Unternehmens anfallen. Mithilfe der Diagramme können Sie Richtlinien zur Senkung der CO2-Emissionen sowie anderer Umweltbelastungen Priorität einräumen und die ökologischen Kosten senken. Des Weiteren erleichtert das Envirometer auch die Kommunikation über Umweltschutzfragen innerhalb des eigenen Unternehmens und mit den Umweltbehörden.

Das Envirometer ist die Nummer 1 unter den Tools zur Registrierung von Emissionen (TNO-Bericht vom 14. Mai 2012), denn es ist das einzige strategische Instrument, mit dem das Unternehmen als Ganzes betrachtet wird.

Während der letzten zwei Geschäftsjahre ist es der NEC Display Solutions Europe GmbH gelungen, die CO2-Belastung im Zusammenhang mit den versendeten Produkten (nach Gewicht) zwischen 7 % (EDC im der Amsterdamer Niederlassung) und 13 % (Hauptsitz in München) zu verringern.

Envirometer-Logo
 
  Umweltzertifikat
GP-Lizenz-Logo
Verwertung ist ein wichtiger Faktor zur Reduzierung von Treibhausgasen und trägt damit entscheidend zum Klimaschutz bei. Deshalb zertifiziert Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH Unternehmen, die diesen Effekt wissenschaftlich belegt haben und vom IFEU Heidelberg gutachterlich geprüft wurden. Das Umweltzertifikat ist eine Erweiterung des Klimazertifikates und weist zusätzliche Kategorien wie Energieverbrauch, Fossile Ressourcen, Eutrophierung und Versauerung aus.

Umweltzertifikat der NEC Display Solutions Europe GmbH

Weitere Informationen dazu auf der Website von Der Grüne Punkt (http://www.gruener-punkt.de/corporate/nachhaltigkeit/umweltzertifikat.html)

Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information