Fragen und Antworten zu Lasertechnologie

TheMythofLaser

1. Was ist Laser?

Laser sind lichterzeugende Systeme, die aus Laserdioden bestehen. Ihre Lichtleistung reicht bis zu über 50.000 ANSI Lumen. Die drei wichtigsten Technologien sind die Laser-Phosphor-Projektion, die RB und die RGB-Laserprojektion.

Das DLP-System, das aus einem Halbleiter mit bis zu 8,85 Millionen kleiner, beweglicher Spiegel besteht und mit einer Lichtquelle kombiniert wird, kann ohne Helligkeitsverluste ein klares Bild auf die Leinwand werfen.

Laserprojektoren liefern 20.000 Stunden lang eine gleichmäßig gute Lichtleistung, ohne dass ein Lampenwechsel erforderlich ist. Darüber hinaus zeichnet sich Laserlicht durch eine besondere Eigenschaft aus: Es ist äußerst farbrein und für einen sehr großen Farbraum geeignet.

Weitere technische Angaben und Definitionen zur Laser-Phosphor-, RB und RGB-Laserprojektion finden Sie unter: www.laser-nec.com

2. Welche Vorteile hat Laser?

Laserprojektoren bringen zwei entscheidende Geschäftsvorteile: Kosteneffizienz und Betriebssicherheit.

Die Wartungskosten von Laserprojektoren sind sehr niedrig, da keine Lampen ausgetauscht werden müssen. So entfällt auch die Notwendigkeit für die Lagerung von Ersatzlampen und die Mitarbeiter können die zeitlichen Ressourcen statt für den Lampenaustausch effizienter nutzen. Darüber hinaus müssen Laserprojektoren nicht von einer zertifizierten Fachkraft installiert werden [siehe spätere Frage zu diesem Thema].

Laser-Technologie bietet auch in Dauerbetrieb (24/7) kontinuierlich hervorragende Bildqualität. Mit Laser-Systemen erzeugtes Licht hat von Natur aus ein stabiles Helligkeitsniveau, das langsamer nachlässt als bei lampenbasierten Systemen. Dadurch wird die Nutzungsdauer im Vergleich zu konventionellen Lichterzeugungssystemen länger.

Darüber hinaus sind Laserprojektoren verhältnismäßig kompakt, bieten aber dennoch eine hohe Lichtleistung.

Die Vorteile von Laserprojektoren in aller Kürze:

  • Geringe Wartungskosten
  • Ansprechende Bilder dank homogener Lichtleistung, gleichmäßiger Helligkeit und einheitlicher Farbdarstellung
  • Zuverlässiger, wartungsfreier Einsatz im Dauerbetrieb (24/7)
  • Eine Investition, die sich bezahlt macht – dank langer Lebensdauer, geringer Helligkeitsverluste im Verlauf dieser Lebensdauer, eines niedrigen Energieverbrauchs und geringer Wärmeabstrahlung
  • Hochwertiger optischer Eindruck dank kräftigerer Kontraste und eines größeren Farbraums
  • Umweltfreundlich: ohne Quecksilber, Sofort-Ein-/Ausschaltfunktion, flexible Helligkeitsanpassung (20 – 100 Prozent)

3. Welche Lichtleistung können Laser erzielen?

Auf die meisten Menschen wirkt Laserlicht heller als das Licht einer herkömmlichen Lampe.

NEC bietet derzeit Modelle mit Ein-Chip-DLP-Technologie an, die eine Helligkeit von 5.000 bis 8.000 ANSI Lumen erreichen, und Modelle mit Drei-Chip-DLP-Technologie, die bis zu 12.000 ANSI Lumen liefern. In den nächsten Jahren wird sich die erzielbare Lichtleistung noch weiter erhöhen.

Bei Kinoprojektoren sind mit einer etwas anderen Technologie, die auf einem reinen RGB-Laser beruht, inzwischen 40.000 bis 70.000 Lumen möglich.

4. Wie sehen die Zukunft der Technologie und die Marktchancen für Laser aus?

Laser bietet eine hohe Lichtleistung und einen geringen Energieverbrauch. Deshalb ist damit zu rechnen, dass diese Technologie künftig lampenbasierte Systeme ersetzen wird. Prognosen gehen davon aus, dass im Jahr 2020 bereits über zwei Drittel aller Projektoren auf dem Markt eine Laserlichtquelle besitzen werden.

Aktuell weisen Branchen und Anwendungsbereiche, in denen es große Räumlichkeiten gibt, spezielles Potenzial auf. Dazu zählen beispielsweise Bildungseinrichtungen oder Unternehmen sowie die Verleih- und Veranstaltungsbranche. Hier wirkt sich die große Helligkeit besonders vorteilhaft aus. Aufgrund der Beschaffenheit der meisten großen Räumlichkeiten profitiert man bei diesen am stärksten davon, dass keine Lampenwechsel erforderlich sind, denn das begrenzt den Wartungsbedarf und den teuren Personal- und Zeitaufwand. Laser werden bereits in der digitalen Außenwerbung (DooH) genutzt, vor allem aufgrund der Möglichkeit zum Einsatz im Dauerbetrieb und der großen Helligkeit.

Die Kinobranche, die besonders kostenbewusst ist, beginnt gerade damit, lampenbasierte Projektoren durch Modelle mit Lasertechnologie zu ersetzen. Kinobesucher profitieren insbesondere von den langfristig hellen Bildern. Gleichzeitig sinken wegen des geringeren Wartungsaufwands die Betriebskosten des Kinos. In dieser Branche wird sich die Lasertechnologie daher vermutlich besonders schnell durchsetzen.

Zudem werden sich künftig immer mehr Möglichkeiten ergeben, die Vorteile von Laserprojektoren auch bei Digital-Signage-Anwendungen im Innenbereich, in der Industrie, beim Automobildesign und in der 3D-Modellierung zu nutzen. Dank der hohen Betriebssicherheit und Helligkeit eignet sich Laser sehr gut für anspruchsvolle Einsatzbereiche. Wenn diese Branchen ihre Projektortechnik aktualisieren oder ersetzen möchten, werden sie in Laser investieren.

Mit der Ausweitung der Produktion von Laserprojektoren werden die Kosten pro Lumen deutlich sinken und weitere Branchen werden die Vorteile der günstigen Gesamtbetriebskosten für sich entdecken.

5. Wie sieht die Berechnung der Gesamtbetriebskosten (TCO) aus?

Bei der Berechnung der Gesamtbetriebskosten werden Kaufpreis, Energiekosten sowie die Kosten für Lampenaustausch und Wartung berücksichtigt. Am Beispiel des Laserprojektors PX803UL ergibt sich bei einem täglichen Betrieb von neun Stunden über eine Nutzungsdauer von drei Jahren insgesamt eine Ersparnis von 3.600 Euro gegenüber lampenbasierten Projektoren. In Anwendungsbereichen, die den Einsatz im Dauerbetrieb (24/7) erfordern, bringt der Laserprojektor sogar eine Gesamtersparnis von 8.400 Euro (Berechnungsgrundlage sind hierbei 20.000 Betriebsstunden).

6. Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es in Bezug auf Laser? Wie wirken sich diese auf die Akzeptanz der Technologie aus?

Für Laser gelten nach wie vor die Arbeitsschutzempfehlungen, ähnlich wie auch für sehr helle Lampen. Die Geräte unterliegen jedoch nicht mehr der Laserverordnung. Früher wären Installationen mit Laserlichtquelle ohne einen entsprechend ausgebildeten Laserschutzbeauftragten nicht möglich gewesen. Diese Auflage entfällt nun, da die Internationale Elektrotechnikkommission (IEC) vor Kurzem die aufsichtsrechtlichen Vorschriften geändert hat. Die allgemeine Einstufung von Laserprojektoren wurde ebenfalls angepasst. Auch das trägt zur Verringerung der Kosten bei und belegt zudem, dass Laser künftig ein breiteres Anwendungsfeld haben werden, als ursprünglich erwartet.

7. In welchen Einsatzbereichen eignet sich Laser besser als Lampen?

Die Lasertechnologie bietet eine hervorragende Farbqualität, sowohl in Bezug auf den Farbraum als auch auf den Kontrast und die gleichmäßige Farbdarstellung. Zudem bedeuten die geringen Helligkeitsverluste bei einer Laserlichtquelle, dass sich die Projektoren gut für den Einsatz in sehr hellen Umgebungen eignen. Diese Technologie ist also aus verschiedenen Gründen sehr angenehm für die Augen. Als quecksilberfreie Lösung mit geringem Energieverbrauch ist sie zudem umweltfreundlich. Darüber hinaus wirken sich der niedrige Energieverbrauch sowie die geringen Wartungskosten positiv auf die Rentabilität der Investition aus.

8. Welchen Bezug hat NEC zu Laser?

Für NEC macht es sich bereits bezahlt, dass das Unternehmen zu den ersten gehörte, die auf diese neue Lichtquelle setzten. Als Spezialisten für Displaytechnologien aller Art arbeiten wir nun schon an den Projektormodellen der zweiten und dritten Generation. Wir sagen Lasern eine glänzende Zukunft voraus. Die Ingenieure von NEC Display Solutions haben das große Potenzial dieser Technologie bereits erkannt.

Damit NEC Display Solutions die leistungsfähigsten Projektoren für verschiedenste Anwendungsbereiche anbieten und alle Kundenanforderungen erfüllen kann, greift das Unternehmen bei seinen Projektoren auf alle drei großen Laser-Technologien zurück: Phosphor-Laser-Projektion, RB- und RGB-Laserprojektion.

Mit seiner beispiellosen Auswahl an Laser-Projektoren bietet NEC Lösungen für verschiedene Anwendungsbereiche innerhalb zahlreicher vertikaler Märkte: Angefangen im Digitalkinobereich, in dem Laserlichtquellen für ein außergewöhnlich helles Bild sorgen, das besonders bei 3D-Filmen sehr geschätzt wird, bis hin zu Tagungsräumen, in denen kompakte Laser-Projektoren erstklassige Bildqualität liefern können. Insbesondere für große Räumlichkeiten verfügt NEC über ein sehr umfangreiches Angebot an Laserprojektoren, das praktisch alle Leuchtstärken und Leinwandgrößen abdeckt.

Die Projektoren von NEC leisten auch einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitsbestrebungen im Rahmen von NECs „Green Vision“, da sie ohne Quecksilber auskommen, Energie sparen und weniger Abwärme erzeugen.

9. Wird 4K unterstützt?

Laserprojektoren bieten insgesamt eine hohe Bildqualität – das gilt auch für 4K. Zudem erzeugen Laserlichtquellen über einen längeren Zeitraum hinweg helle und hochwertige Bilder, ohne Wartungsaufwand.

10. Eignet sich die Technologie für anspruchsvolle Anwendungen?

Ein Vorteil von Laserprojektoren ist es, dass es nicht zu Ausfallzeiten kommt – beispielsweise aufgrund eines Lampenaustauschs. Aus diesem Grunde ist Lasertechnologie eine hervorragende Wahl für Leitstände oder anspruchsvolle Anwendungen. Redundanz ist zwar immer empfehlenswert, aber Laserprojektoren sind für diese Art von Anwendungen generell sehr gut geeignet.

11. Was unterscheidet die von NEC angebotenen Lasermodelle von denen anderer Anbieter?

Kaum ein anderes Unternehmen kann auf eine so lange Erfahrung mit Laser-Produkten zurückblicken. Die von uns gelieferte Qualität erfüllt höchste Anforderungen in anspruchsvollen Einsatzbereichen wie in der Kinobranche oder bei gewerblichen Anwendungen. Unsere Lösungen werden im Dauerbetrieb (24/7) eingesetzt, bei dem Qualität und Betriebssicherheit oberste Priorität haben. Aus diesen Grund bevorzugen Kunden aus Bereichen wie Luftfahrt und Transport, Gesundheitswesen, Verleih und Veranstaltungen, Hochschulbildung, Kino, Einzelhandel und Digital Signage, Freizeiteinrichtungen und Museen sowie aus den Büros und Vorstandsetagen von Unternehmen die Produkte von NEC gegenüber denen anderer Hersteller.

NEC zählt zu den Anbietern mit der größten Auswahl an Lichtleistungen zwischen 1.000 ANSI Lumen für sehr kleine Installationen bis hin zu 35.000 ANSI Lumen. Je nach geplanter Anwendung können wir aus drei unterschiedlichen Laser-Technologien wählen. Da wir über ein umfassendes Sortiment verfügen, müssen wir Kaufinteressenten nicht in eine bestimmte Richtung drängen. Stattdessen haben wir die Möglichkeit, sie eingehend zu beraten und die Technologie zu ermitteln, die ihren Anforderungen am besten gerecht wird. So erstellen wir eine maßgefertigte Lösung, die ein hervorragendes Seherlebnis bietet und gleichzeitig sehr zuverlässig ist.

Jedes unserer Produkte verkörpert das Fachwissen aus jahrelanger Entwicklungsarbeit und kontinuierlicher Verbesserung. Deutlich wird das in dem speziell von uns entwickelten Phosphor-Rad mit langlebigem Phosphor und in unserer optimierten DMD-Technologie. Es macht sich auch in kleinen Details bemerkbar, beispielsweise im Staubschutz von Geräten wie dem PH1202HL. Seine Laserlichtquelle und seine optische Einheit sind gekapselt.

Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden bei allen Fragen in Bezug auf Laser. Mit speziellen Schulungen und unserem Support helfen wir ihnen, selbst Experten zu werden.

12. Welche Projektoren von NEC sind mit Lasern ausgestattet?

Zwei der Laserprojektoren von NEC sind die weltweit ersten DCI-zertifizierten Laserprojektoren:

  • NC1100L (Laser-Phosphor-Projektor)
  • NC1040L (RGB-Laserprojektor)

Zu den übrigen von NEC angebotenen Laser-Projektoren zählen:


  • P502HL-2
  • PA653UL
  • PA803UL
  • PX602UL
  • PX602WL
  • PX803UL
  • PX1004UL
  • PH1202HL
  • NC1201L
  • NC1700L
  • NC3520LS
  • NC3541L

Weitere Informationen über unser Sortiment an Laserprojektoren finden Sie hier: http://www.nec-display-solutions.com/p/laser/en/portfolio.xhtml

13. Weitere Informationen über Laser:

Lesen Sie das Whitepaper:: The Future is Now – Benefits of Laser Cinema Projectors (Die Zukunft ist jetzt – Vorteile von Kinoprojektoren mit Laserlichtquelle)

Dazu gehört ein Gesamtbetriebskosten-Rechner, mit dessen Hilfe Organisationen die Vorteile von Laserprojektoren berechnen können.