Nicht nur mehr Pixel, sondern bessere Pixel

Bei Projektoren ist es schwierig, eine große Helligkeit und gleichzeitig auch eine hohe Auflösung zu erreichen. Sinnvoll umsetzen lässt sich die neue 4K-Auflösung nur über die DLP-Technologie in Kombination mit einer Solid-State-Lichtquelle (SSL), denn in Hinblick auf die künftige Entwicklung erfüllt ausschließlich die moderne SSL-Technologie alle Kriterien der Technologie-Roadmap und verfügt über verschiedene Vorteile:

  • Perfekte Farbdarstellung mit sehr großer Helligkeit
    1. Helle Laserlichtquelle mit größerem Farbraum
  • Stabil und skalierbar
    1. Dynamische Verminderung der Helligkeit
    2. Langfristig höhere durchschnittliche Lichtausbeute
  • ECO
    1. Quecksilberfrei und geringere Wärmeabstrahlung
  • Geringe Gesamtbetriebskosten
    1. Zuverlässiger Laser mit 20.000 Stunden Lebensdauer
    2. Keine spezielle Wartung erforderlich
Image-BetterPixel
Image-FutureProof

Modernste Technik mit Investitions- und Zukunftssicherheit

Die Lösungen von NEC sind eine sichere Investition, denn wir sind Marktführer im Bereich neuer technischer Standards. Das bedeutet, unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass die von uns angebotenen Lösungen flexibel und zukunftsfähig sind.

Ohne Farbsteuerung geht es nicht

Ein größerer Farbraum ist nur ein Aspekt: Eine zuverlässige und realistische Bilddarstellung ist erst dann gewährleistet, wenn gleichzeitig auch entsprechende Technik zur präzisen Bildverarbeitung und Farbkalibrierung vorhanden ist.

  • Für eine erstklassige Visualisierung müssen Sie die Farben im Griff haben.
    1. IPS-LCD-Panel
    2. DLP/Solid-State-Lichtquelle
    3. 3D-LUT
    4. Hardwarekalibrierung mit 14-Bit-LUT
Image-ColorControl
SliderImage4-Connectivity SliderImage1-Connectivity SliderImage3-Connectivity SliderImage6-Connectivity SliderImage5-Connectivity SliderImage2-Connectivity

Zukunftsorientierte Erweiterungs- und Anschlussmöglichkeiten

Die Displaylösungen von NEC sind mit den neuesten Schnittstellen für 4K-UHD-Signale, wie DisplayPort 1.2, HDMI 2.0, 3G-SDI und HDSDI, MHL oder OPS-Option-Slot ausgestattet. Eine andere Möglichkeit die überwältigende 4K-Auflösung zu nutzen, sind die leistungsstarken Bild-im-Bild- und Multi-Quellenmanagement-Funktionen. Mit deren Hilfe lässt sich eine Bildmatrix aufbauen, indem mehrere ältere FHD-Signale nebeneinander dargestellt werden. Besonders interessant ist diese Option, wenn weiterhin verschiedene ältere Signalquellen genutzt werden. Zudem hat sie den Vorteil, dass weniger aktive Monitore benötigt werden, d. h. mehr freier Platz auf dem Schreibtisch bleibt, oder sogar eine rahmenlose FHD-Videowand mit 2 × 2 Fenstern auf einem Large Format Display eingerichtet werden kann.

  • Zu den zukunftsorientierten und flexiblen Anschlussmöglichkeiten zählen unter anderem:
    1. OPS-Erweiterungskarten
    2. 2 × DVI mit zwei Kanälen
    3. 4 × HDMI 1.4
    4. DisplayPort 1.2
    5. 4 × 3G SDI